Abonniere die Beiträge von PinkPearl Info

EMail Adresse hinzufügen

Teile dich mit!

Verwende den Hashtag #ppiupdate in den Sozialen Medien (wie zum Beispiel Twitter), um Besucher auf deine Updates aufmerksam zu machen.
Mehr Infos...

Freitag, 10. Mai 2013

Mit Ruby laufen lernen

lulu
Diese Tutorial Reihe ist von der code-Queen Delite. Viel Spass!

Hallo und herzlich Willkommen zur ersten Ausgabe von Code War. Ab jetzt erwarten euch auf PPI spannende Tutorials zu den Bereichen HTML5, CSS/SASS, Ruby, Ruby on Rails, Javascript/JQuery uvm.!

Dabei werden wir ein Projekt entwickeln, dass ihr euch jederzeit komplett herunterladen könnt. Das Thema des Projekts ist eine Online Schule. Dort werden wir versuchen möglichst viele Aspekte unterzubringen, sodass ihr das Gelernte auch für ganz andere Dinge wie ein ACP gebrauchen könnt. Die Tutorials sind für Anfänger und Fortgeschrittene. Fragen dürfen jederzeit gestellt werden und neue Ideen werden auch untergebracht. Partizipation ist mehr als gewünscht!

Ruby 


Ruby ist eine dynamische Skriptsprache, die 1995 in Japan entwickelt wurde. Momentan ist die aktuelle Version 2.0. Ruby ist ausgesprochen anfängerfreundlich. Als erste Programmiersprache kann ich euch Ruby nur ans Herz legen (mehr zu Ruby auf Wikipedia).

Ruby installieren

Windows 7

Diese Anleitung sollte auch für andere Windows Versionen funktionieren (ansonsten bitte Probleme anmerken).
  1. Ruby Installer hier herunterladen. Dabei die 2.0 (oder höher) Version wählen. (z.B. Ruby 2.0.0-p0 (x64))
  2. Bei der Installation gibt es nichts weiter zu beachten. Optimalerweise wählt ihr aber folgende Optionen:
  3. Fertig ^_^

Mac OSX

Wenn ihr Mac OSX habt, solltet ihr über euer Terminal ruby installieren können. Vorausgesetzt ihr habt Homebrew installiert (als Mac User ist das ein Muss ;)).


1
$ brew install ruby

Hallo Welt mit Ruby

Nun können wir mit Ruby spielen. Zum einen könnten wir Dateien mit der Endung .rb erstellen (egal mit welchem Editor!) oder direkt in der Konsole (unter Windows Eingabeaufforderung) loslegen. Vor der Konsole müsst ihr dabei keine Angst haben, falls es das erste mal ist, dass ihr sie öffnet. Geht also auf Start > Zubehör > Eingabeaufforderung bzw. ins Terminal unter Mac OS. Dort gebt ihr nun irb ein und drückt auf Eingabe. Schon seid ihr in den Ruby Modus gewechselt :)


1 2 3 4 5
$ irb
$ "Hallo Welt"
=> "Hallo Welt"
$ 5+9
=> 14

Dabei sind die $ die Eingabe, die ich getätigt habe. Probiert ruhig alles aus, was ihr so im Kopf habt, um ein bisschen warm zu werden ^_^

Als nächstes erstellen wir unsere erste Ruby Datei cake.rb, die wie folgt aussieht:


1 2 3 4 5
class Cake
def eat
"Du hast mich gegessen"
end
end
view raw cake.rb This Gist brought to you by GitHub.

Habt ihr Datei an einem Ort gespeichert, könnt ihr sie so in eure Konsole laden:


1 2 3 4 5 6
$ load 'E:\cake.rb' # Den Pfad müsst ihr ggf. anpassen (Rechtsklick auf eure Datei und auf Eigenschaften)
=> true
$ cake = Cake.new # Kuchen erstellen
=> #<Cake:0x00000002ad99e8>
$ cake.eat
=> "Du hast mich gegessen"
view raw load_ruby.sh This Gist brought to you by GitHub.

 

Ruby lernen

Um richtig warm mit Ruby zu werden, kann ich euch einen kleinen online Kurs empfehlen, der sich auch für Komplettanfänger sehr eignet: tryruby.org!
Dort lernt ihr spielend einfach die wichtigsten Funktionen in Ruby. Was ihr braucht sind nur ein paar rudimentäre Englischkenntnisse.

Die komplette Dokumentation (auf Englisch) findet ihr hier. Damit ihr aber nicht zu viel lesen müsst, habe ich für euch eine Art Cheat Sheet erstellt, der die wichtigsten Funktionen von Ruby beinhaltet. Dabei sind die Kommentare (beginnen mit Raute) die erwartete Ausgabe:


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73
################## Klassen und Methoden ##################
class Cat < Animal
attr_reader :name, :age
def initialize(name, age)
@name = name
@age = age
end
def say_goodnight
puts "Good night, #{@name}"
end
def age_in_cat_years
@age*6
end
def older_than_six?
age_in_cat_years > 6
end
end
cat = Cat.new("Kitty", 3) # Katze wird instanziiert
cat.say_goodnight # Good night, Kitty
cat.name.size # 5
cat.name.reverse # yttiK
cat.name # Kitty
cat.name.reverse! # yttiK
cat.name # yttiK
cat.name.reverse! # Kitty
cat.age_in_cat_years # 18
cat.older_than_six? # true
################## Arrays ##################
hobbies = ['essen', 'lesen', 'kino']
hobbies.first # essen
hobbies[0] # essen
hobbies.size # 3
hobbies[0..1] # ['essen', 'lesen']
hobbies[-1] # kino
hobbies << 'schlafen' # ['essen', 'lesen', 'kino', 'schlafen']
hobbies.each do |hobby|
puts "Mein Hobby ist #{hobby}"
end
# Mein Hobby ist essen (usw.)
################## Kontrollstrukturen ##################
age = 17 # 17
money = 100 # 100
if age < 18
puts "minderjährig"
elsif money < 1000
puts "kein geld"
else
puts "spaß haben"
end
# In diesem Fall wird minderjährig zurückgegeben.
unless age < 18
puts "Du bist volljährig"
end
# Es gibt auch das Gegenteil von if, nämlich unless.

Gerne wird dieser Code mit euren Fragen bereichert.

Ausblick


Als nächstes beginnen wir damit zu lernen was objektorientierte Programmierung ist und wie man sie in Ruby benutzt. In der übernächsten Episode werden wir Ruby on Rails installieren und unsere erste kleine Webanwendung erstellen. Danach wird diese erweitert und neue Features wie Loginsystem, Newssystem, Shopsystem, ... eingebaut.

Wenn ihr direkte Hilfe benötigt, könnt ihr mich per delitecake@gmail.com kontakieren oder per Skype: delitecake.

4 Kommentare:

  1. Huhu :D

    Das klingt total cool *_*
    Ich habe heute zum ersten Mal was von "Ruby" gehört und ich finde das alles super spannend, aber ich habe eine Frage: Was kann man denn jetzt genau mit Ruby machen?
    Unter "Ausblick" steht ja unter anderem auch ein Newssystem: heißt das im Kontext, dass man lernt, sich sein eigenes, individuelles CuteNews (etc.) zu basteln? ^^

    Danke für die Antwort im Voraus :D

    Liebe Grüße!
    ~Monsieur Espoir

    AntwortenLöschen
  2. Ruby ist erstmal eine Programmiersprache. Zusammen mit dem Framework Ruby on Rails, kann man tolle Webanwendungen programmieren.

    Gruß,
    Delite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Erklärung :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Liebe Delite (:

    Ich bin wirklich begeistert von Deiner Idee, eine "Tutorial-Reihe" zu den in Deinem Artikel aufgeführten Themen zu gestalten. Zudem bin ich mir ziemlich sicher, dass die Tutorials auch vielen Leuten in dieser Szene helfen werden, da Deine Artikel immer sehr anschaulich geschrieben sind.

    Ich freue mich schon jetzt auf neue Artikel von Dir!

    Arbeitest Du zur Zeit - neben "Crystal Stadt" und "Code War" - eigentlich auch noch an einem anderen Projekt?

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
    Jolly

    AntwortenLöschen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Distributed By Gooyaabi Templates